Dialogangebot
Chemieindustrie reicht der Ökobewegung die Hand

Die deutsche Chemieindustrie leitet eine Zäsur im Umgang mit ihren Kritikern ein. Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) spricht sich erstmals für einen engen Dialog auch mit Vertretern der Umweltschutzbewegung aus.
  • 0

DÜSSELDORF. „Unsere Wettbewerbsfähigkeit hängt davon ab, ob wir diesen Dialog ernsthaft und und verständnisvoll führen“, sagte der neue VCI-Präsident Klaus Engel dem Handelsblatt.

Jahrzehntelang waren Chemiebranche und Öko-Bewegung verfeindet. Nun lobt die Industrie sogar deren Leistungen: "Ich bin der Ökologiebewegung sehr dankbar“, sagte Engel. Sie habe „dafür gesorgt, dass der Gedanke der Nachhaltigkeit in unsere Produktions- und Wirtschaftsabläufe viel stärker verankert wurde“. Die chemische Industrie müsse zugeben, dass sie die hohe Effizienz, den weitreichenden Umweltschutz und die tief verankerte Nachhaltigkeit ohne den gesellschaftlichen Druck – aus eigenem Antrieb – nicht so weit vorangetrieben hätte

Von dem engeren Dialog erhofft sich Engel eine bessere Akzeptanz von Forschung und Innovationen. Das gelte nicht nur für die Chemieindustrie. "Es hat keinen Sinn, auf der technischen und wissenschaftlich-rationalen Seite im Recht zu sein und auf der gesellschaftlichen Seite nicht recht zu bekommen“, sagte Engel. Ein offener und fairer Dialog mit der Gesellschaft werde „zur entscheidenden Arena im kommenden Jahrzehnt“.

Kommentare zu " Dialogangebot: Chemieindustrie reicht der Ökobewegung die Hand"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%