Die europäischen Zulassungszahlen von Juli und August liegen unter den Vorjahreswerten
Autos sind Ladenhüter

Die europäischen Autofahrer haben sich im Juli und August 2004 beim Kauf von Neuwagen zurückgehalten. Die Hersteller brachten bis zu fünf Prozent weniger Fahrzeuge an den Mann als im Vorjahreszeitraum.

HB BRÜSSEL. Die Zahl der Neuzulassungen sei im August um 0,8 Prozent auf 0,775 Millionen gesunken, teilte die Europäische Vereinigung der Automobilhersteller ACEA am Dienstag in Brüssel mit. Im Juli seien mit 1,229 Millionen sogar fünf Prozent weniger Autos neu zugelassen worden als vor einem Jahr. Noch ist das Gesamtbild des Jahres 2004 aber positiv: Von Januar bis August wurden 1,8 Prozent mehr Autos neu zugelassen als im gleichen Zeitraum 2003.

In einigen Ländern habe sich die wirtschaftliche Unsicherheit auf die Zahl der Neuzulassungen ausgewirkt, hieß es zur Begründung. für die schlechten Zahlen der Sommermonate. Die vorgelegten Daten beziehen sich auf die 15 Länder der Europäischen Union vor der Osterweiterung sowie auf Island, Norwegen und die Schweiz.

In Deutschland, dem größten Automobilmarkt in Europa, nahmen die Neuzulassungen im August um mehr als drei Prozent und im Juli um mehr als sieben Prozent ab. Europas größter Autokonzern Volkswagen setzte im August mit knapp 150 000 Fahrzeugen mehr als acht Prozent weniger ab. Der Stuttgarter Daimler-Chrysler-Konzern musste sogar Einbußen von 13,3 Prozent hinnehmen. Hingegen steigerte die BMW-Group ihren Absatz um 4,4 Prozent auf knapp 40 000 Fahrzeuge.

Für die übrigen europäischen Länder zeigte sich im August ein gemischtes Bild. Während etwa die Automobilhersteller in Dänemark einen kräftigen Zuwachs von mehr als 23 Prozent verzeichneten, nahm die Zahl der neu zugelassenen Fahrzeuge in den Niederlanden um mehr als elf Prozent ab.

Für das Gesamtjahr richtet die Branche ihre Hoffnungen nun auf den Herbst und die dann erscheinenden neuen Modelle. Der Verband der Automobilindustrie VDA geht jüngsten Aussagen zufolge für 2004 nach wie vor davon aus, dass die Neuzulassungen in Deutschland das Vorjahresniveau von 3,24 Millionen Fahrzeugen erreichen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%