„Die Turnaround-Story ist intakt“
Clariant sieht Gewinnzone in Griffweite

Der größte Schweizer Chemiekonzern hat seine Restrukturierung langsam verdaut. Vor allem ein niedrigerer Steuersatz hat dem Unternehmen im dritten Quartal zu soliden Zahlen verholfen. Die Analysten zeigten sich positiv überrascht.

HB ZÜRICH. Der Chemiekonzern Clariant hat im dritten Quartal 2003 einen zur Vorjahresperiode nahezu stabilen Gewinn erwirtschaftet und damit die Erwartungen übertroffen. Für das Gesamtjahr geht der nach Umsatz größte Schweizer Chemiekonzern nach weiteren Angaben vom Dienstag nach zwei Verlustjahren wieder von einem positiven Konzernergebnis sowie einem Umsatz in Landeswährungen auf dem Niveau des Vorjahres aus. Clariant teilte weiter mit, der Bereich Cellulose Ethers werde für rund 370 Mill. sfr an eine japanische Firma verkauft.

Clariant erwirtschaftete den Angaben vom Dienstag zufolge im dritten Vierteljahr einen Reingewinn von 38 (Vorjahresperiode 39) Mill. sfr. Dazu trug laut Analysten vor allem ein niedrigerer Steuersatz bei. Das Betriebsergebnis (Ebit) betrug nach Restrukturierungskosten und Wertberichtigungen 84 Mill. sfr nach 128 Mill. sfr auf vergleichbarer Basis im Vorjahr. Im dritten Quartal seien Kosten in der Höhe von 43 Mill. sfr für die Schließung von vier Agrochemikalien-Betrieben und einer Produktionsstätte für Hydrosulfit angefallen, so Clariant. Der Umsatz lag mit 2,13 Mrd. sfr ein Prozent unter den 2,14 Mrd. sfr in den weitergeführten Geschäften im dritten Vierteljahr 2002. Im asiatischen Raum sei Clariant vor allem dank einem markanten Verkaufsplus in China gewachsen, hieß es.

Der operative Cash Flow erreichte in den Monaten Juli bis September dank der Reduktion des Umlaufvermögens 217 Mill. sfr. Dadurch habe die Nettoverschuldung auf unter 3,5 Mrd. sfr gebracht werden können, wie es hieß. Clariant halte am Ziel fest, die Verschuldung bis im kommenden Frühjahr vor allem dank den realisierten und geplanten Devestitionen in der Höhe von 15 bis 20 % des Konzernumsatzes, mit welchen Erlöse von über 1,5 Mrd. sfr erzielt werden sollen, auf unter 2,5 Mrd. sfr zu senken. Nach der Veräußerung von Cellulose Ethers soll bis im April 2004 der Verkauf des Bereiches Elektronik-Chemikalien über die Bühne gebracht werden. Die Auktion verlaufe wie geplant, hieß es am Dienstag in den Unterlagen zur Telefonkonferenz.

Seite 1:

Clariant sieht Gewinnzone in Griffweite

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%