Dieselgate als Satire: Wie das „Yps“-Heft Winterkorn und VW veralbert

Dieselgate als Satire
Wie das „Yps“-Heft Winterkorn und VW veralbert

Wenn Volkswagen zur „Bürgerkarre“ wird: Das „Yps“-Heft nimmt den Abgasskandal aufs Korn. Der Comic kommt wirr daher, dürfte vor allem aber einen nicht freuen: Ex-VW-Chef Martin Winterkorn.

DüsseldorfDas „Yps“-Heft war einst das erste deutsche Kinderheft mit Spielzeug. Die alte Zeitschrift ist längst Geschichte, seit wenigen Jahren erscheint eine Neuauflage. Neue Zielgruppe sind nach eigenen Angaben Männer ab 25 aufwärts. Doch eins ist aus alten Zeiten geblieben: das Gimmick.

Im aktuellen Heft liegen nicht die berüchtigten Urzeitkrebse, sondern das „Yps Mobil“ als Bastelbogen samt Aufziehmotor bei. Das hat seinen Grund, denn Autos sind diesmal Kernthema der Zeitschrift. Yps nimmt sich das Dieselgate vor – und veralbert Volkswagen sowie Ex-Chef Martin Winterkorn.

Das „Yps Mobil“, ein weißes Auto, das an einen alten Lotus erinnert, ist dabei nur Nebensache. Die Hauptrolle im satirischen Comic spielt Winterkorn, der bei „Yps“ zu „Markus Frühlingseichel“ wird. Volkswagen ist auch nicht Volkswagen, sondern heißt ganz kreativ „Bürgerkarre“. Damit sind die größten Gags im Comicstreifen „Die Rache des Nebelmachers“ auch schon gemacht.

Was folgt ist eine wirre Geschichte, die selbst Winterkorns Intimfeind Ferdinand Piëch wohl kaum zum lachen bringen würde. Winterkorn bzw. Frühlingseichel tritt zunächst in der Vox-Castingshow „Höhle der Löwen“ (hier „Löwenfutter“ genannt) auf. Dort wirbt er mit einem Plakat „Saubere Luft durch mehr Diesel“ für sein Projekt. Doch die „Vision, aus Wasser den saubersten Diesel zu generieren“ kommt nicht gut an. Frühlingseichel räuchert das TV-Studio aus und wird als „Abgas-Fetischist“ davongejagt.

Dann ist er plötzlich Chef von „Bürgerkarre – Das Massenauto mit Dampf“, bevor er sich entschließt, die Produktion zu sabotieren und unterzutauchen: „Er gilt ja als jemand, der nicht nur jede Schraube mit Vornamen kennt, sondern auch jede Menge Schrauben locker sitzen hat.“ Am Ende der Geschichte wird er in einem Vulkan einer einsamen Insel von den Comicfiguren um Känguru Yps und Co. aufgespürt, aus dem er es kräftig hat qualmen lassen.

Ob Männer ab 25 darüber lachen können? Ist wohl Geschmacksache.

Tobias Döring, Redakteur Unternehmen, Handelsblatt Online
Tobias Döring
Handelsblatt / Chef vom Dienst
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%