Dividende bleibt wahrscheinlich unverändert: Daimler erreicht das Ergebnisziel für 2003

Dividende bleibt wahrscheinlich unverändert
Daimler erreicht das Ergebnisziel für 2003

Der Autokonzern Daimler-Chrysler hat im abgelaufenen Jahr sein operatives Ergebnisziel wohl erreicht und wird voraussichtlich eine unveränderte Dividende ausschütten.

HB FRANKFURT/M. Es gebe keine Anzeichen, dass die Stuttgarter ihr Ziel eines operativen Gewinns von etwa 5 Mrd. Euro im vergangenen Jahr nicht erfüllen werden, hieß es nach Informationen der Nachrichtenagentur vwd in Aufsichtsratskreisen. Ein Sprecher des Unternehmens wollte die Angaben nicht kommentieren.

Wie aus Unternehmenskreisen verlautete, haben sich Vorstand und Aufsichtsrat noch nicht mit den Ergebniszahlen befasst. Daimler- Chrysler hatte mehrfach die Erwartung geäußert, für 2003 einen operativen Gewinn von etwa 5 Mrd. Euro ausweisen zu können. Offiziell werden die Stuttgarter am kommenden Mittwoch die wesentlichen Kennziffern für das Geschäftsjahr 2003 vorlegen. Auch eine Entscheidung über die Dividende sei noch nicht gefallen, sagte ein Konzernsprecher in Stuttgart. Eine konstante Dividendenpolitik sei jedoch nicht zuletzt mit Blick auf den laufenden Kerkorian-Prozess in den USA notwendig, erfuhr vwd aus Aufsichtsratskreisen des Automobilherstellers. Ein tieferer Griff in die Rücklagen zur Erhöhung der Dividende sei dagegen angesichts der Geschäftslage und der Zukunftsprojekte nicht wahrscheinlich.

Für 2002 hatte Daimler-Chrysler die Ausschüttung auf 1,50 Euro von 1,00 Euro je Aktie erhöht. Ein Aufsichtsrat sagte der Nachrichtenagentur Reuters, dessen Mitglieder würden erst am Dienstag über den Dividendenvorschlag informiert. Die meisten Analysten rechnen mit einer stabilen Dividende, obwohl ein möglicher Verlust beim US-Autohersteller Chrysler den Gewinn von Daimler-Chrysler belastet haben dürfte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%