Dividende erhöht
Porsche fährt neuen Rekordgewinn ein

Der Sportwagenbauer Porsche will im laufenden Geschäftsjahr 2003/04 (per 31. Juli) Absatz und Umsatz weiter steigern. Dabei soll insbesondere die Sechszylinder-Variante des Cayenne helfen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr fuhr Porsche wie angekündigt einen erneuten Rekordgewinn ein, weshalb die angehoben wird.

HB STUTTGART. Der Gewinn vor Steuern sei 2002/03 (zum 31. Juli) um fast 13 % auf 933 (2001/02: 829) Mill. € gestiegen, teilte Porsche am Mittwoch in Stuttgart mit. Mit dem Umsatzwachstum von 15 % auf 5,58 Mrd. € hielt der Gewinn damit nicht ganz Schritt. Der Jahresüberschuss lag bei 565 (462) Mill. €. Die Vorzugsaktionäre sollen eine um 40 Cent auf 3,40 € erhöhte Dividende bekommen, die Familien Porsche und Piech erhalten auf ihre Stammaktien 3,34 €, ebenfalls 40 Cent mehr als ein Jahr zuvor.

Für das neue Geschäftsjahr erwarte Porsche weitere Zuwächse bei Absatz und Umsatz, teilte der profitabelste Autohersteller der Welt mit. Grundlage dafür seien neue, teure Varianten der 911er-Baureihe, der neue Hochleistungs-Sportaegen Carrera GT, vor allem aber das Sechszylinder-Modell des Gelände-Sportwagens Cayenne. Nach früheren Angaben sollen die Verkaufszahlen damit 2003/04 auf rund 70 000 (66 803) Einheiten steigen.

Eine konkrete Aussage zum Ergebnis vermied Porsche in der Mitteilung: „Auch rechnet das Unternehmen mit einem weiterhin hohen Ertragsniveau“, hieß es nur. Finanzvorstand Holger Härter hatte bereits im September in einem Reuters-Interview erklärt, Porsche wäre 2003/04 mit einem stabilen Ergebnis zufrieden. Einige Analysten hatten ein noch höheres Ergebnis erwartet. Porsche-Vorzüge gaben um 1,7 % auf 434 € nach. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen, aber auch von einer Enttäuschung bei der Dividende.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%