Dividende wird gekürzt
Zapf Creation mit Ergebniseinbruch

Der Puppenhersteller Zapf Creation will nach einem Umsatz- und Gewinnrückgang im Geschäftsjahr 2004 die Dividende kappen.

dpa-afx RÖDENTAL. Es werde weniger als die angekündigten 1 Euro je Aktie an Dividende ausgeschüttet werden, teilte Zapf am Mittwoch in Rödental mit. Über die genaue Höhe würden Vorstand und Aufsichtsrat nach Vorlage des testierten Jahresabschlusses entscheiden. Hintergrund sei ein niedriger als erwarteter Jahresüberschuss.

Zudem werde wegen der schwachen Ergebnisentwicklung der Aufsichtsrat zu einer außerordentlichen Sitzung zusammentreten, um über die notwendige Maßnahmen für die Gesellschaft zu entscheiden.

Nicht zuletzt wegen des schwachen Weihnachtsgeschäfts sank der Umsatz nach vorläufigen Berechnungen von 201,4 auf rund 174 Mill. Euro. Dies hatte Zapf bereits angekündigt. Die damit verbundenen hohen Inventurbestände und Lagerbereinigungen belasteten die Rohmarge und das operative Ergebnis (Ebit). Die Marge sank um 5,3 Prozentpunkte auf 52,1 Prozent und das Ebit von 23,4 auf rund acht Mill. Euro. Wie Zapf weiter mitteilte, wird deshalb auch der Jahresüberschuss niedriger als erwartet ausfallen.

Die Zapf-Aktie brach am Mittwoch zu Handelsbeginn mehr als zehn Prozent ein. In der kommenden Woche soll wegen der „überraschend schlechteren Ergebnisentwicklung“ eine außerordentliche Aufsichtsratssitzung über weitere Maßnahmen für Zapf entscheiden, kündigte das Unternehmen an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%