Drastische Schritte angekündigt
Ford - Geschäfte laufen 2008 schlecht

Der US-Autobauer Ford blickt in eine düstere Zukunft. Der Absatz sei im Juni nochmals gesunken, teilte der zweitgrößte US-Autohersteller nach GM am Freitag mit. Zudem würden die Ergebnisse der Autosparte 2008 schlechter als 2007 ausfallen.

HB DETROIT. Auch 2009 werde es schwierig werden, angesichts eines Rekord-Benzinpreises und rückläufiger Truck-Verkäufe einen Verlust zu vermeiden. Eigentlich hatte es sich der Konzern zum Ziel gesetzt, im kommenden Jahr wieder in die Gewinnzone zurückzukehren. Ford-Papiere gaben nach diesem schlechten Ausblick an der New Yorker Börse zwischenzeitlich mehr als sieben Prozent nach.

"Dies ist eine schwierige Situation", sagte David Healy, Analyst bei Burnham Securities. "Sie brauchen wahrscheinlich eine Finanzspritze. Vielleicht nehmen sie sogar Geld von Kirk Kerkorian." Der US-Milliardär Kerkorian besitzt bereits 6,5 Prozent an Ford und hatte angeboten, mehr Kapital für die Restrukturierung des Autobauers bereit zustellen. Für die gesamte Branche erwartet Ford in den USA einen Rückgang bei den Verkaufszahlen. Man gehe nun noch von einem Absatz in den USA quer durch alle Hersteller zwischen 14,7 und 15,2 Millionen Fahrzeugen aus nach bislang geschätzten 15 bis 15,4 Millionen. "Weil die Gallone Benzin im Durchschnitt mehr als vier Dollar kostet und die Verbraucher sich um die schwache US-Wirtschaft sorgen, gehen die Verkäufe in der Branche im Juni weiter zurück, und die Nachfrage nach Lkw und leichten Geländewagen befindet sich auf dem niedrigsten Stand seit Jahrzehnten", sagte Ford-Chef Alan Mulally.

Als Reaktion darauf kündigte das Unternehmen an, seine Produktion im dritten Quartal um 25 Prozent herunterzufahren. Im vierten Quartal sollen demnach bis zu 14 Prozent weniger Fahrzeuge gebaut werden. Zudem werde der Verkaufsstart der neuen Version des meist verkauften Ford-Pritschenwagens um zwei Monate verschoben. In dieser Zeit sollen stattdessen die noch im Lager stehenden Vorgängermodelle verkauft werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%