Drei Wochen Werksferien
Keine Sonderschichten bei Opel

Der Autohersteller Opel verzichtet – anders als einige Konkurrenzunternehmen – in seinen vier inländischen Werken auf Sonderschichten. Es bestehe offenbar keine Notwendigkeit zusätzlicher Produktion.
  • 0

RüsselsheimAnders als einige Konkurrenzunternehmen verzichtet der Autohersteller Opel in seinen vier inländischen Werken auf Sonderschichten. Die Fabriken seien zwar gut ausgelastet, es bestehe aber keine Notwendigkeit zusätzlicher Produktion, erklärte ein Opel-Sprecher am Montag am Stammsitz in Rüsselsheim. Man halte daher auch an den üblichen dreiwöchigen Werksferien fest. Lediglich im Werk Eisenach, wo die Modelle Corsa und Adam gebaut werden, seien einige zusätzliche Schichten an Samstagen geplant. Diese zählten aber zur üblichen flexiblen Arbeitszeitplanung. Opel hat außerdem noch Werke in Kaiserslautern und Bochum.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Drei Wochen Werksferien: Keine Sonderschichten bei Opel"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%