Druckbranche
Quelle-Aus: Schlott muss weitere Jobs streichen

Der Katalog-Drucker Schlott wird vom Quelle-Aus noch härter getroffen als erwartet. Der Verlust des Großkunden wird 180 Jobs kosten. Auch die Zahl der Tochtergesellschaften wird zusammengestrichen.
  • 0

HB STUTTGART. Der verlustreiche Katalog- und Zeitschriften-Drucker Schlott streicht nach dem Verlust des Großkunden Quelle weitere 180 Arbeitsplätze. Schlott wolle die Zahl der deutschen Tochtergesellschaften auf vier halbieren und die Verwaltung zusammenfassen, teilte das Unternehmen in Freudenstadt im Schwarzwald mit. Die Zentralisierung der Verwaltung und der geplante Stellenabbau sollen Kosteneinsparungen in Höhe von acht Mio. Euro bringen, die ab dem Geschäftsjahr 2011/12 (30. September) voll wirksam werden sollen.

Zuletzt beschäftigte Schlott noch 2300 Mitarbeiter. Mehrere Hundert Arbeitsplätze waren bereits in den vergangenen Monaten wegen des anhaltenden Preiskampfs in der nur schwach ausgelasteten Druckbranche gestrichen worden. Das Preisniveau sei weiter gesunken, teilte Schlott mit. Das Unternehmen ist der zweitgrößte europäische Drucker hinter Prinovis, ein Gemeinschaftsunternehmen von Bertelsmann, Springer und Gruner + Jahr. Gemeinsam mit Prinovis hatte Schlott große Teile des Quelle-Katalogs gedruckt. Trotz eines staatlichen Rettungskredits steht Quelle vor dem Aus. Über den Personalabbau hinaus verlangt das Management von den Beschäftigten einen nochmaligen Beitrag zur Kostenreduzierung. Dies soll zusätzliche vier Mio. Euro an Einsparungen bringen. Schlott hat wegen der schlechten Geschäftslage Tiefdruckmaschinen stillgelegt, die Beschäftigten haben bereits auf einen Teil von Sonderzahlungen verzichtet.

Kommentare zu " Druckbranche: Quelle-Aus: Schlott muss weitere Jobs streichen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%