Druckmaschinen
Heidelberger Druck baut Servicegeschäft aus

Der weltgrößte Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck hat den Spezialdrucklack-Hersteller Hi-Tech Coatings übernommen. Mit dem Zukauf will Heideldruck sein Servicegeschäft ausbauen.

HB STUTTGART. Der Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck hat den niederländisch-britischen Lackhersteller Hi-Tech Coatings übernommen. Mit dem Zukauf will der Weltmarktführer seine Abhängigkeit vom zyklischen Geschäft für Bogenoffset-Maschinen verringern, wie Heidelberger Druck am Montag mitteilte. Laut einer ungenannten Quelle der Nachrichtenagentur Reuters liegt der Kaufpreis bei rund 40 Millionen Euro. Das Unternehmen verwies darauf, dass darüber Stillschweigen vereinbart worden sei.

Der starke Euro und die schwache US-Konjunktur hatten dem Traditionskonzern zuletzt einen herben Schlag versetzt. Daher will Heidelberger Druck seine Umsätze mit Verbrauchsmaterialien wie Lacken, Farben, Folien und Walzen erhöhen, die Druckereien bislang zumeist von anderen Anbietern beziehen. Der Markt für diese Verbrauchsmaterialien ist zersplittert und meist regional ausgerichtet. Heidelberger Druck will offenbar weitere Anbieter von Verbrauchsmaterialien erwerben. Dies könnten Hersteller oder Vertriebsfirmen sein.

Hi-Tech Coatings wurde 1993 gegründet und stellt rund 1000 Wasser- und UV-basierte Lacke her, mit denen Papier und Verpackungen haltbarer gemacht oder durch Glanzeffekte veredelt werden. Das Unternehmen setzte im vergangenen Jahr rund 25 Millionen Euro um. Die Hauptprodukte von Hi-Tech Coatings hatte Heidelberger Druck in England, China und Teilen Osteuropas bereits vertrieben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%