Düngemittelhersteller
Potash verdient deutlich weniger

Eine schwache Nachfrage hat den Gewinn des K+S-Konkurrenten deutlich geschmälert. Der Gewinn ist innerhalb der ersten drei Monate des Jahres um 33 Prozent zurückgegangen.
  • 0

TorontoDer weltgrößte Düngemittelhersteller Potash hat im ersten Quartal deutlich weniger verdient als im Vorjahr. In den drei Monaten sei der Gewinn um 33 Prozent auf 491 Millionen Dollar oder 65 Cents pro Aktie gesunken, teilte der kanadische K+S -Konkurrent am Donnerstag mit. Als Gründe nannte das Unternehmen gesunkene Umsätze und ein geringeres Produktionsvolumen. Damit verfehlte Potash die Erwartungen von Analysten, die mit einem Gewinn von 63 Cent je Aktie gerechnet hatten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Düngemittelhersteller: Potash verdient deutlich weniger"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%