Dufthersteller
Symrise regelt Umschuldung

Symrise ist wieder solide finanziert: Der Duft- und Aromenhersteller hat sich einen Kreditrahmen über 300 Millionen Euro gesichert. Mit der fünfjährigen Kreditlinie sei die Umschuldung im Gesamtvolumen von rund 730 Millionen Euro unter Dach und Fach gebracht worden
  • 0

HB FRANKFURT. "Für die nächsten Jahre sind wir jetzt sehr solide finanziert", erklärte Finanzchef Bernd Hirsch. Symrise wollte nach früheren Angaben Ende 2011 fällige Schulden im Volumen von 550 Millionen Euro vorzeitig ablösen. Zudem sollte ein finanzielles Polster geschaffen werden, um beispielsweise Zukaufsmöglichkeiten besser nutzen zu können.

Das Unternehmen hatte sich im Zuge seiner Refinanzierung erstmals an den Anleihenmarkt gewagt. Der Bond mit Laufzeit bis 2017 hat ein Volumen von 300 Millionen Euro. Dazu kam ein langfristiges Darlehen über 175 Millionen Dollar, das der Konzern mit dem US-Investor Prudential Investment Management abgeschlossen hatte. Symrise besitzt bei den Ratingagenturen kein Unternehmensrating.

Symrise ist der weltweit viertgrößte Hersteller von Aromen und Duftstoffen für Lebensmittel, Shampoos, Parfüms und Kosmetika. Kunden sind unter anderem Luxusgüterhersteller wie Christian Dior, Konsumgüterkonzerne wie Procter & Gamble sowie Lebensmittelproduzenten wie Nestle.

Kommentare zu " Dufthersteller: Symrise regelt Umschuldung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%