EADS
Keine führende Rolle für Franzosen

Der Luft- und Raumfahrtunternehmen EADS bleibt europäisch. Bundeswirtschaftsminister Michael Glos hat sich in ungewöhnlich deutlicher Form gegen eine Führungsrolle Frankreichs ausgesprochen.

HB DÜSSELDORF. „Mit der Bundesregierung wird eine Veränderung der Machtverhältnisse bei EADS nicht zu machen sein“, sagt Glos der in Düsseldorf erscheinenden „Wirtschaftswoche“. EADS sei ein europäisches Unternehmen „und wird weder ein deutsches noch ein alleiniges französisches sein“, fügte der CSU-Politiker hinzu.

Aus diesem Grund habe die deutsche Seite des Managements in der Auseinandersetzung mit Frankreich „die volle politische Rückendeckung durch die Bundeskanzlerin und mich“, sagte Glos. In dem vereinbarten Sanierungsprogramm seien die Interessen beider Länder fair und angemessen berücksichtigt. Das Konzept werde Airbus auf eine wirtschaftlich gesündere Basis stellen und am Ende von Staatseinflüssen wieder unabhängiger machen. Zugleich könne sich Airbus damit wieder im harten Wettbewerb mit Boeing auf Augenhöhe bewegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%