EADS-Mitteilung
Erstflug des Airbus 400M verzögert sich

Déjà-vu: Der Zeitplan des Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS für den Militärtransporter Airbus 400M ist erneut ins Stocken geraten. Der Erstflug verzögert sich. Die Probleme erinnern an den A380 und an Boeings Dreamliner.

HB PARIS. Wegen Problemen mit dem Triebwerk wird sich der Erstflug des Airbus-Militärtransporter 400M auf unbestimmte Zeit verzögern. Der zuletzt für September geplante Testflug müsse auf das kommende Jahr verschoben werden, teilte der Airbus-Mutterkonzern EADS am Donnerstag mit. Ein genaues Datum könne noch nicht genannt werden. Dies hänge von Testreihen am Boden sowie der Einsatzbereitschaft des Antriebssystems ab.

Erst nach technischen Tests in den kommenden Wochen und Rücksprachen mit Kunden könnten finanzielle Auswirkungen und der weitere Zeitplan überprüft werden. Ursprünglich war der Erstflug des A400M bereits für das vergangene Frühjahr geplant gewesen.

Der A400M ist das ehrgeizigste militärische Beschaffungsprogramm in Europa. Wegen Entwicklungspannen gab Airbus aber bereits im vergangenen Oktober Verzögerungen von bis zu einem Jahr bekannt. Schon damals wurden die Vertragsstrafen auf 1,4 Mrd. Euro beziffert.

An den Geschäftszielen für 2008 halte das Unternehmen jedoch fest, betonte EADS. Verzögerungen beim neuen Großraumflugzeug A380 hatten Airbus und EADS bereits ein umfangreiches Sanierungsprogramm zur Folge gehabt.

Fünf Jahre nach dem Programmstart hatte der erste A400M vor einem Monat die Endmontagehalle in Sevilla verlassen - allerdings ohne funktionsfähige Triebwerke. Beim Startschuss für das Projekt im Jahr 2003 war eine Erstauslieferung an die französische Luftwaffe für Oktober 2009 zugesagt worden. Die Bundeswehr ist mit 60 von insgesamt 192 Bestellungen wichtigster A400M-Kunde. Neben sieben Auftraggebern aus Europa, darunter die Türkei, wollen auch Malaysia und Südafrika die Maschine anschaffen.

Seite 1:

Erstflug des Airbus 400M verzögert sich

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%