EADS
Riesenauftrag für Tankflugzeuge erst 2010

Geduld ist eine Tugend, auch für EADS. Der europäische Airbus-Konzern muss bis zum nächsten Frühjahr auf eine Entscheidung der USA über den Jahrhundertauftrag für hunderte Tankflugzeuge warten. Es geht um viele Milliarden.

HB PARIS. Bei der ersten Tranche geht es um 179 Flugzeuge für 35 Mrd. Dollar, sagte Paul Meyer, Sector Vice President des EADS-Partners Northrop Grumman, am Montag auf der Pariser Luftfahrtmesse.

Washington hatte den Auftrag schon an EADS vergeben, nach einem Protest des US-Flugzeugbauers Boeing aber neu ausgeschrieben. Seit September 2008 äußere sich Washington nicht mehr dazu, sagte Meyer. "Wir erwarten, dass die endgültigen Vorschläge um die Jahreswende eingereicht werden können. Der Auftrag könnte dann vielleicht im März 2010 vergeben werden."

Die US-Luftwaffe will 534 Tanker des Typs KC-135 und 59 des Typs KC-10 ersetzen. Im ersten Los gehe es um einen Festauftrag für 68 Maschinen im Wert von zwölf Mrd. Dollar sowie Folgeaufträge für 111 Flugzeuge je nach den künftigen Haushaltsvorgaben. Die neuen Tankflugzeuge sollen 20 bis 50 Jahre im Einsatz bleiben.

Im Gespräch ist auch eine Aufteilung des Auftrages auf Boeing, das ein Tankflugzeug KC-767 auf der Basis des Verkehrsjets 767 anbietet, und Northrop Grumman/EADS. In diesem Falle plädiert Northrop für ein Verhältnis 60 zu 40. "Ohne eine Mindestanzahl von 90 bis 100 Flugzeugen lohnt sich die Investition nicht", sagte Meyer. Wenn den ganzen Auftrag erhielte, würden damit 48 000 Arbeitsplätze in den USA geschaffen.

"Unsere Führung mit dem Tanker KC-45 ist geblieben", sagte Meyer. "Unser Grundmodell MRTT auf der Basis der Airbus A330 fliegt bereits." Die Flugtests der Tankeinrichtung würden im August abgeschlossen. Dank seiner größeren Kapazität könne die US-Luftwaffe mit der KC-45 im Vergleich zu Boeings Angebot 22 Tankflugzeuge einsparen, die für andere Zwecke eingesetzt werden könnten.

Der Airbus A330MRTT hat sich bislang in allen internationalen Ausschreibungen gegen Boeing durchgesetzt. Das Flugzeug bietet höhere Tank- und Zuladekapazität als Boeings Konkurrenzmodell. Meyer erklärte, die A330MRTT sei auch unter Beschuss sicherer und habe eine höhere Reichweite.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%