EADS
Südafrika bestellt A400M ab

Schlappe für den Flugzeugbauer Airbus: Südafrika bestellt als erstes Land den A400M ab. Mit dem Militärtransporter ist EADS schon seit mehreren Jahren in Verzug. In Europa hängen an dem Projekt aber auch mehrere Tausend Arbeitsplätze.
  • 0

HB KAPSTADT. Südafrika hat als erstes Land den Militärtransporter A400M beim Flugzeugbauer Airbus abbestellt. Grund für die Stornierung der acht in Auftrag gegebenen Maschinen seien gestiegene Kosten und Lieferverzögerungen, sagte Kabinettssprecher Themba Maseko.

Airbus bedauerte die Entscheidung Südafrikas. Das Projekt mache derzeit gute Fortschritte. Inoffiziellen Berichten zufolge hofft Airbus auf einen Erstflug der Turboprop-Maschine in etwa vier Wochen. Die Auslieferung soll wegen technischer Entwicklungsprobleme erst mit drei Jahren Verspätung erfolgen. In Paris wird befürchtet, dass der Hauptkunde Deutschland wegen der Haushaltsprobleme seine Bestellung deutlich kürzen wolle.

Die europäischen Besteller hatten sich im Juli trotz der Verzögerungen mit EADS auf ein Festhalten an den Aufträgen geeinigt. Deutschland hat 60 der schweren Transportflugzeuge bestellt, die bis zu 32 Tonnen an Truppen und Ausrüstung über Distanzen von bis zu 8000 Kilometern befördern können.

Der A400M ist das größte europäische Verteidigungsprojekt. An ihm hängen rund 4000 Arbeitsplätze. Wegen technischer Probleme und Mehrkosten liegt es mehr als drei Jahre hinter dem ursprünglichen Zeitplan zurück.

Kommentare zu " EADS: Südafrika bestellt A400M ab"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%