EADS-Tocher Astrium baut Raketenfertigung aus

Astrium investiert in die Triebwerksfertigung für Ariane-Raketen und will die Sparte um 10 Millionen Euro erweitern. Astrium ist die Raumfahrttochter von EADS.
Kommentieren
Der Chef des Raumfahrtunternehmens Astrium, Francois Auque. Quelle: dpa

Der Chef des Raumfahrtunternehmens Astrium, Francois Auque.

(Foto: dpa)

MünchenDie EADS-Raumfahrttochter Astrium investiert in den Ausbau der Triebwerksfertigung für Ariane-Raketen in Ottobrunn bei München. Für rund 10 Millionen Euro erweitert der Konzern die Produktionsfläche, wie Astrium am Dienstag mitteilte.

Das Werk mit rund 1050 Mitarbeitern fertigt die Schubkammer des Raketentriebwerks, die mit Nickel bezogen wird, um die Temperaturunterschiede von mehreren tausend Grad im Betrieb zu ermöglichen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "EADS-Tocher: Astrium baut Raketenfertigung aus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%