EADS
US-Regierung will 2010 Tanker-Auftrag entscheiden

Die US-Regierung rechnet für das nächste Jahr mit einer Neuvergabe des umstrittenen Auftrags für den Bau von Armee-Tankflugzeugen, an dem auch die europäische Airbus Interesse hat. Er hoffe auf einen Termin dafür zwischen Anfang und Sommer kommenden Jahres, sagte US-Verteidigungsminister Robert Gates. Die Maschinen würden dringend von benötigt.

HB FORT RUCKER. Der Auftrag hat sich zu einer unendlichen Geschichte entwickelt. Ursprünglich hatte der US-Konzern Boeing den Zuschlag für 179 neue Tankflugzeuge für die Luftwaffe im Wert von gut 35 Milliarden Dollar - plus möglicher Folgeaufträge - erhalten. Dann wurde im Zuge der Vergabe einer der größten Beschaffungsskandale der USA bekannt, und die Entscheidung wurde zurückgezogen. Anschließend bemühte sich das Verteidigungsministerium um einen offenen Wettbewerb und machte damit die Tür für EADS auf.

Tatsächlich erhielt die EADS-Tochter Airbus mit ihrem US-Partner Northrop Grumman den Zuschlag, was in den USA zu heftigem Protest auch mit nationalen Untertönen führte. Nach einem erfolgreichen Protest von Boeing setzte die US-Regierung unter George W. Bush die Ausschreibung zunächst neu an und zog sie schließlich zurück, um die Vergabe der neuen Regierung zu überlassen.

Unterdessen ist der Daimler-Manager Bobo Uebber zum neuen Verwaltungsratschef des Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS bestimmt worden. Das Gremium berief Uebber zum Nachfolger von Rüdiger Grube, der neuer Chef der Deutschen Bahn werden soll, wie EADS am in Amsterdam mitteilte. Uebber war bereits Verwaltungsratsmitglied bei EADS. Den durch Grubes Weggang freigewordenen Sitz in dem Gremium soll Daimler-Vorstand Wilfried Porth übernehmen. Seine Ernennung muss allerdings noch von der Hauptversammlung Ende Mai bestätigt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%