Easa besteht auf Einhaltung der Normwerte: Flugaufsicht bestellt Airbus zum Rapport

Easa besteht auf Einhaltung der Normwerte
Flugaufsicht bestellt Airbus zum Rapport

Nach dem fehlgeschlagenen Härtetest für eine Tragfläche des weltgrößten Passagierflugzeugs A380 bestellt die Europäische Agentur für Flugsicherheit Easa Airbus zum Rapport. „Jetzt müssen wir uns mit Airbus zusammensetzen und gemeinsam eine Lösung finden“, sagte Easa-Sprecher Daniel Höltgen dem Nachrichtenmagazin „Focus".

dpa-afx PARIS. In der Erprobung im Airbus-Stammwerk in Toulouse hielt der Jet-Flügel lediglich dem 1,45-fachen der maximalen Last stand, die im Flugbetrieb auftreten kann. Um größtmögliche Sicherheit zu gewähren, muss die Tragfläche aber das 1,5-fache aushalten können.

„Das kann in einem Test vorkommen und ist kein Grund für Aufgeregtheiten", betonte Höltgen. „Aber der Belastungwert von 1,5 muss eingehalten werden." Die Easa soll die Musterzulassung für das Passagierflugzeug A380 im Oktober erteilen. Die EADS-Tochter Airbus hatte am vergangenen Freitag erklärt, dass bei dem Test die Spitze einer Tragfläche um 7,4 Meter über das normale Maß hinaus gebogen worden war, und es dabei einen Riss zwischen den beiden Triebwerken gegeben habe.

„Bei so extremen Belastungen ist so etwas nicht überraschend. Wir sind zuversichtlich, die Zulassungsanforderungen - eventuell mit einigen Optimierungen - zu erfüllen", hieß es bei dem Flugzeugbauer, der davor warnte, den Vorfall überzubewerten. Die Werte sollen sich durchaus um Zielkorridor bewegen. „Bei einem Crash-Test spricht man auch nicht von einem Rückschlag."

Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel" vermutet, dass Änderungen von Chefingenieur Robert Lafontan möglicherweise mit den Rissbildungen in Zusammenhang stehen. Angesichts gravierender Gewichtsprobleme des Großraumflugzeugs hätte Lafontan verfügt, auch bei den Tragflächen Einsparungen zu erbringen.

Seite 1:

Flugaufsicht bestellt Airbus zum Rapport

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%