Eckes wird als Kandidat gehandelt
P&G erwägt Verkauf von Punica

Der Konsumgüterhersteller Procter & Gamble denkt darüber nach, sich von seinen Fruchtsaftmarken Sunny Delight und Punica zu trennen. Wie das Unternehmen gestern bekannt gab, suche man strategische Alternativen, die sowohl den Verkauf der Marken und der dazugehörenden Wirtschaftsgüter beinhalten als auch die Zusammenarbeit mit Partnern oder Lizenznehmern.

tel FRANKFURT. P&G-Chef A. G. Lafley will so Ressourcen neu aufstellen, um in das Kerngeschäft und in neue Geschäftsfelder zu investieren.

P&G macht den größten Teil seinen Umsatzes von rund 40 Mrd. $ mit Haushalts-, Hygiene- und Körperpflegeprodukten und will, wie nicht zuletzt die Übernahme der Darmstädter Wella AG zeigt, im margenstarken Haarpflege und Kosmetikmarkt wachsen. Analysten hatten in der Vergangenheit schon häufiger bemängelt, dass die Entwicklung des Nahrungsmittel- und Getränkebereichs bei Procter & Gamble deutlich hinter der der anderen Geschäftsfelder hinterherhinkt. Allerdings will P &G an seiner Snackmarke „Pringles“ festhalten ebenso wie an dem Kaffeegeschäft („Folgers“) in den USA. Beide Marken machen mehr als eine Milliarde Dollar Umsatz pro Jahr und, so hatte A.G. Lafley im April im Gespräch mit dem Handelsblatt gesagt, erwirtschaften gute Renditen. Die Fruchtsaftmarke Punica ist vor allem in Deutschland vertreten. Sunny Delight in den USA, Kanada und in Teilen Europas. Beide Marken kommen zusammen auf rund 500 Mill. $ Umsatz.

Strategisches Interesse an Punica könnte die Firma Eckes, Nieder-Olm, haben. Allerdings gäbe es hier möglicherweise kartellrechtliche Probleme. Bei Eckes war gestern niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Sunny Delight sollte schon 2001 in ein Joint Venture mit Coca-Cola ausgelagert werden. Coca-Cola zog sich aber vorher zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%