Ehemalige Manager angeklagt
Parmalat-Prozess eröffnet

Mehr als vier Jahre nach dem Zusammenbruch des italienischen Lebensmittelriesen Parmalat hat am Freitag in Parma der Mega-Prozess gegen führende Manager des Unternehmens begonnen. Die Liste der Vorwürfe ist lang.

HB PARMA. Unter den 56 Angeklagten sind Ex-Parmalat-Chef Calisto Tanzi, sein Bruder Giovanni und der ehemalige Finanzchef Fausto Tonna. Ihnen werden vor allem betrügerischer Bankrott, Bilanzfälschung und die Gründung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen.

Mehr als 200 000 Kleinanleger hatten bei der Milliardenpleite ihr Geld verloren. Tausende von ihnen wollen als Nebenkläger auftreten. Insgesamt seien 125 Verhandlungstage angesetzt. Medien in Italien bezeichneten das Verfahren bereits als „Prozess des Jahrhunderts“.

Parmalat war im Dezember 2003 unter einem Schuldenberg von mehr als 14 Mrd. Euro zusammengebrochen, Tanzi saß zunächst über 100 Tage in Haft, bevor er wegen gesundheitlicher Probleme in den Hausarrest entlassen wurde. Der Fall gilt als einer der größten Betrugsskandale der europäischen Unternehmensgeschichte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%