Ehrgeizige Umsatzziele
Modefirma Diesel steigt in Geschäft mit Unterwäsche ein

Das italienische Mode-Label Diesel weitet sein Geschäft auf Unterwäsche aus. Gleichzeitig will das Unternehmen seinen Umsatz in den nächsten vier Jahren verdoppeln und setzt dazu auf ein Abkommen mit einem US-Unternehmen.

MAILAND. „Mein Ziel ist es, in drei bis fünf Jahren 100 Millionen Euro mit Unterwäsche umzusetzen“, sagte der Gründer und Vorstandsvorsitzende Renzo Rosso dem Handelsblatt. Das 1978 gegründete Unternehmen aus dem venezianischen Molvena hat dafür ein vierjähriges Abkommen mit dem amerikanischen Spezialisten Mast Industries unterschrieben, der unter anderem für die bekannte US-Marke Victoria’s Secret produziert.

Den Umsatz insgesamt hofft Rosso in diesem Zeitraum zu verdoppeln. Im vergangenen Jahr hat die „Only The Brave“-Holding, zu der außer der Marke Diesel auch 55DSL, Staff International und Maison Martin Margiela gehören, laut Rosso voraussichtlich 1,150 Milliarden Euro umgesetzt - 65 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. In diesem Jahr rechnet der Unternehmenschef mit zweistelligen Zuwachsraten. Außer in Asien und den ehemaligen Sowjetrepubliken will Diesel vor allem in Spanien und Deutschland wachsen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%