Eigener Besitz zählt
Checkliste fürs China-Engagement

Für ausländische Firmen gibt es drei Investitions-Wege in China: Übernahmen, Joint Ventures und der Aufbau eigener Produktionen. Zukäufe sind nicht in jedem Fall der beste Weg nach China.

Wege nach China

Für ausländische Firmen gibt es drei Investitions-Wege in China: Übernahmen, Joint Ventures und der Aufbau eigener Produktionen. Viele Unternehmen setzen mittlerweile auf Übernahmen, denn dieser Weg erlaubt schnelles Wachstum und eine höhere Unabhängigkeit von chinesischen Partnern. Allerdings gibt es noch nicht viele geeignete Kauf-Kandidaten. Joint Ventures mit Chinesen sind im Vergleich dazu unflexibler und konfliktbeladener, doch bieten sie den Vorteil, das Ausländer dabei von den lokalen Marktkenntnissen des Partners profitieren.

Eigener Besitz zählt Ausländische Firmen investierten 2005 laut Bundesagentur für Außenwirtschaft rund 60 Mrd. Dollar direkt in China. Das meiste Geld floss in so genannte Wholly Owned Foreign Enterprises – also Firmen, die komplett in ausländischer Hand sind. Die Summe stieg um 6,8 Prozent auf 43 Mrd. Dollar. Deutlich weniger Geld floss in Gemeinschaftsunternehmen: Die Investitionen in Equity-Joint-Ventures sanken um knapp elf Prozent auf 14,6 Mrd. Dollar.

Parallele Strategie Zukäufe sind nicht in jedem Fall der beste Weg nach China. Zum einen sind noch in vielen Kern-Branchen nur Gemeinschaftsunternehmen erlaubt. Zum anderen hängt die Entscheidung auch vom Partner ab: Bei der Suche kann sich schnell herausstellen, dass ein hervorragend passendes chinesisches Unternehmen nicht verkaufswillig ist, sondern nur an Gemeinschaftsunternehmen interessiert ist. Experten wie Ulrich Plumbohm von Plumbohm & Co raten deshalb dazu, Joint Venture und Kauf als Ziele in Gesprächen gleichermaßen voranzutreiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%