Einbußen durch langen Winter wieder aufgeholt
BayWa macht Boden gut

Deutschlands größter Agrar- und Baustoffhändler BayWa hat im zweiten Quartal seinen Gewinn kräftig gesteigert und die durch den langen Winter entstandenen Einbußen weitgehend aufgeholt. Für das Gesamtjahr gehe man weiter von einer Umsatz- und Ergebnisverbesserung aus, hieß es.

HB MÜNCHEN. „Das außergewöhnlich gute zweite Quartal und der positive Trend der letzten Monate verdeutlichen, dass der BayWa-Konzern sein angestrebtes Ziel einer erneuten Ergebnisverbesserung zum Jahresende erreichen kann“, sagte Vorstandschef Wolfgang Deml am Dienstag in München. Nach Zukäufen sowie auf Grund einer zu erwartenden guten Ernte erwarte BayWa auch einen steigenden Umsatz.

Der Nettogewinn von April bis Juni stieg auf 31,9 Mill. von 25,0 Mill. € im Vorjahr. Damit seien die Einbußen des ersten Quartals weitgehend aufgeholt worden, teilte Baywa mit. Zum Halbjahr lag der Konzerngewinn mit 22,6 Mill. € noch unter dem Vorjahreswert von 25,2 Mill. €. Der Halbjahresumsatz lag auch wegen der hohen Ölpreise 5,2 % höher bei 3,1 Mrd. €. Hauptumsatztreiber waren die hohen Ölpreise, die Demel zufolge auch in naher Zukunft eher steigen als sinken werden. Der erweiterte Konsolidierungskreis trug 50 Mill. € zum Umsatz bei.

Für das zweite Halbjahr bekräftigte Deml seine Prognose: „Die Tendenz im Juli und August ist sehr positiv“, sagte er. Allein durch den Verkauf von Getreidebeständen aus der Vorjahresernte erwarte man einen zusätzlichen Rohertrag von fünf Mill. €.

Im Bausegment will Baywa weiter zukaufen und verhandelt derzeit mit 24 Baustoffhändlern. Bei acht von diesen läuft die Prüfung der Bilanzdaten. „Zwei bis drei werden wir dieses Jahr wohl noch kaufen“, sagte Deml. Zum Umfang der geplanten Zukäufe könne er noch keine Angaben machen. „Eine Kapitalerhöhung steht im Moment nicht an. Es ist noch so finanzierbar“, fügte der Baywa-Chef hinzu.

An der Börse gab die im Kleinwertesegment SDax notierte BayWa-Aktie am Dienstag um 0,5 % auf 15,28 € nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%