Einigung beim Haustarif
Neue Altersteilzeit und 4,8 Prozent mehr Geld für VW-Arbeiter

Bei den Verhandlungen zum Haustarifvertrag bei VW haben sich IG Metall und der Konzern geeinigt. Die 120.000 Beschäftigten erhalten spürbar mehr Geld. Teils ganz neue Vorzeichen gibt es aber für ihre Altersteilzeit.

Wolfsburg/HannoverTrotz Diesel-Skandals erhalten die 120.000 Beschäftigten im VW-Haustarif spürbar mehr Geld. Die Tarifeinkommen steigen in einem ersten Schritt ab September um 2,8 Prozent und ab August nächsten Jahres um weitere 2 Prozent. Damit kopiert Volkswagen im Wesentlichen die jüngst erfolgte Einigung im Flächentarif der Metallbranche.

„Die VW-Mitarbeiter zahlen nicht mit für die Krise“, sagte IG-Metall-Verhandlungsführer Hartmut Meine zur Bekanntgabe der Ergebnisse am Freitag in Hannover. Der neue Vertrag läuft 20 Monate bis Anfang 2018 und justiert auch die Regeln der Altersteilzeit neu.

Die Einkommen der 120.000 Haustarif-Mitarbeiter steigen über die gesamte Laufzeit je nach Eingruppierung um mindestens rund 100 Euro brutto pro Monat. In den höchsten Tabellenstufen, etwa für erfahrene Akademiker, ziehen die Einkommen über die zwei Stufen um gut 330 Euro brutto pro Monat an.

Das Ergebnis war mit Spannung erwartet worden, vor allem weil der Konzern mit der Diesel-Affäre in seiner größten Krise steckt. Meine sagte, in den schwierigen Zeiten bei VW sei es ein guter Kompromiss, der das Unternehmen nicht überfordere. Meines Gegenüber Martin Rosik sprach von einem wettbewerbsfähigen Gesamtpaket und wertete vor allem die Neuaufstellung der Altersteilzeit als Gewinn für den Autobauer.

IG-Metall-Chef und VW-Aufsichtsrat Jörg Hofmann sagte: „Mit dem erzielten Tarifergebnis ist ein wichtiges Zeichen gesetzt - die Beschäftigten erhalten einen fairen Anteil für ihre gute Leistung und sie müssen nicht für die Fehler des Managements zurückstecken.“

Im Vergleich zum jüngst ausgehandelten Metall-Flächentarif gibt es feine Unterschiede beim VW-Haustarif. So fließt in der Fläche eine Einmalzahlung von 150 Euro, im VW-Haustarif sind es 200 Euro Zuschuss für die Rente. Die Laufzeiten der zweistufigen Entgelterhöhung sind zudem nicht deckungsgleich, ebenso ist die Gesamtlaufzeit bei VW mit 20 Monaten bis Ende Januar 2018 einen Monat kürzer als in der Fläche.

Seite 1:

Neue Altersteilzeit und 4,8 Prozent mehr Geld für VW-Arbeiter

Seite 2:

Altersteilzeitregel wird verlängert

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%