Einigung über Stellenabbau
Forster: Auch 2005 wird für GM schwierig

GM-Europachef Forster erwartet auch in diesem Jahr keine Entspannung bei dem Autohersteller. Nach Worten von Opel-Chef Demant steht der Standort Bochum «nicht schlecht» da.

HB BERLIN. Auch nach dem drastischen Stellenabbau bei Opel erwartet der Chef der Europasparte des Mutterkonzerns General Motors (GM), Carl-Peter Forster, eine schwieriges Jahr für den Autohersteller. «General Motors steckt in Europa seit dem Jahr 2000 in der Verlustzone, und auch dieses Jahr wird noch einmal sehr schwierig», sagte Forster der «Neuen Ruhr/Neuen Rhein Zeitung». Aber gerade bei Qualität, Modell- und Motorenpalette wie auch dem Abbau von teuren Überkapazitäten habe GM in Europa die größten Verbesserungssprünge gemacht, zitierte das Blatt den GM-Europachef.

Beim Autohersteller Opel, der den größten Teil der Europasparte des US-Konzerns GM ausmacht, werden 4500 Mitarbeiter das Unternehmen in diesem Jahr freiwillig das Unternehmen verlassen. Wie das Unternehmen am Freitag mitgeteilt hatte, werden weitere 1500 am Standort Bochum bis 2007 über Abfindungsverträge aus dem Unternehmen ausscheiden.

Opel-Vorstandschef Hans Demant würdigte unterdessen die Einigung mit dem Betriebsrat zum Personalabbau. «Wir haben das Personalanpassungsziel für 2005 bereits erreicht und werden daher ohne betriebsbedingte Kündigungen auskommen», sagte er. «Dies war insgesamt möglich, weil die Belegschaft und ihre Vertreter letztlich doch am Verhandlungstisch mit dem Management eine Lösung erarbeitet haben, die für beide Seiten akzeptabel ist.»

Zur Zukunft des Werkes in Bochum sagte Demant: «Ich denke nicht, dass Bochum schlecht dasteht.» Opel habe bereits Millionen investiert, die Fertigung sei für den neuen Zafira ausgerüstet, außerdem sei Bochum der Bau eines fünftürigen Astra-Modells angeboten worden. Klar sei aber, dass eine langfristige Standortsicherung über das Jahrzehnt hinaus vor allem von der Wettbewerbsfähigkeit sowie auch vom Verlauf der Autokonjunktur abhänge, sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%