Einsparungen
Air France will Sparkurs verschärfen

Air France kann nicht mit den europäischen Rivalen mithalten. Deshalb will die Fluglinie Kosten senken und sich zum Teil aus dem Frachtgeschäft zurückziehen. Die Zeit drängt, im zweiten Quartal machte das Unternehmen Verlust.
  • 0

ParisMit Kostensenkungen und einem Teilrückzug aus dem Frachtgeschäft will die französisch-niederländische Airline Air France wieder Anschluss an die großen Rivalen wie Lufthansa und British Airways/Iberia finden. „Wir haben bemerkt, dass unsere Wettbewerbsfähigkeit nicht auf dem Niveau unserer großen europäischen Rivalen ist“, sagte Air-France-Chef Pierre-Henri Gourgeon am Freitag. Der Konzern suche deshalb nach Wegen, um die Kosten in diesem und im nächsten Jahr stärker zu drücken als bislang geplant.

In zwei Monaten werde er dazu mehr sagen können, kündigte Gourgeon an. Französische Zeitungen hatten Anfang der Woche berichtet, dass Air France/KLM pro Jahr 700 bis 800 Millionen Euro weniger ausgeben wolle. Das wäre keine gute Nachricht für die Angestellten der Airline. Die Personalkosten liegen bei ein Drittel des Umsatzes - bei der Lufthansa sind es lediglich ein Viertel. Einfach umzusetzen wird der Sparplan angesichts der schlagkräftigen französischen Gewerkschaften und der Eignerstruktur aber nicht - der Air-France-Belegschaft gehören zehn Prozent am Unternehmen.

Aber die Zeit drängt, da neben dem harten Wettbewerb auch die schwankenden Öl-Preise die Gewinne von Air France/KLM auffressen. Im zweiten Quartal wies das ehemals staatliche Luftfahrt-Unternehmen 212 Millionen Euro Verlust aus. Im laufenden Jahr sollen operativ aber schwarze Zahlen geschrieben werden. Mit Kostensenkungen belässt es Gourgeon aber nicht und kündigte an, dass Air France ihre führende Position in der Luftfracht aufgeben wolle. Das Geschäft sei zu stark vom Auf-und-Ab der Konjunktur abhängig. Die Air-France-Aktie ging an der Pariser Börse in den Sinkflug und verlor bis zum Mittag 2,7 Prozent auf 6,12 Euro.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Einsparungen: Air France will Sparkurs verschärfen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%