Einsparungen
Takkt will zusätzlich Kosten senken

Der Büromöbel-Versandhändler Takkt will nach einem schwachen Jahresstart weiter auf die Kostenbremse treten. Details nannte Unternehmens-Chef Georg Gayer aber nicht.

HB FRANKFURT. "Da sich der Abwärtstrend des vierten Quartals 2008 auch in den ersten Wochen des Jahres 2009 fortgesetzt hat, werden wir weitere Maßnahmen zur Anpassung der Kostenstrukturen umsetzen", erklärte Takkt-Vorstandschef Georg Gayer am Dienstag, ohne zunächst Details zu nennen. Im vierten Quartal war der Umsatz des zum Haniel-Konzern gehörenden Unternehmens um gut acht Prozent auf 229 Millionen Euro gefallen, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) schrumpfte um 20 Prozent auf 32,6 Millionen Euro.

Takkt hatte bereits im Januar vorläufige Zahlen für das vergangene Jahr vorgelegt. Demnach hat der Konzern mit einem organischen Umsatzwachstum von lediglich 0,7 Prozent seine bereits gesenkte Wachstumsprognose verfehlt. Die operative Umsatzrendite (Ebitda-Marge) stieg aber auf 14,6 (Vorjahr: 14,4) Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%