Einstieg in den chinesischen Gasturbinenmarkt
Siemens erhält Großauftrag aus China

Die Kraftwerkssparte des Münchener Technologiekonzerns Siemens hat Aufträge für Kraftwerksprojekte in China im Volumen von 210 Millionen Euro erhalten.

HB MÜNCHEN. Die Sparte Siemens Power Generation werde neun Gasturbinen für vier Kraftwerksprojekte in China liefern, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Die Gasturbinen sollen im zweiten Halbjahr 2005 geliefert werden. China gilt im Kraftwerksbau als der am stärksten wachsende Markt weltweit.

Siemens nimmt für sich in Anspruch, in dem Land bei großen und modernen Dampfkraftwerken führend zu sein. In den vergangenen zehn Jahren hat Siemens nach den Angaben 17 Kraftwerke mit mehr als 14 Gigawatt Leistung ausgerüstet. Spartenchef Klaus Voges erklärte, mit dem jetzigen Auftrag habe Siemens auch den Einstieg auf dem chinesischen Gasturbinenmarkt geschafft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%