Elefantenhochzeit in der Biotech-Branche
Eli Lilly kauft Imclone

Im spektakulären US-Übernahmekampf um das Biotech-Unternehmen Imclone hat sich der Pharmakonzern Eli Lilly durchgesetzt. Imclone stimmte der Offerte über 6,5 Milliarden Dollar zu. Der Imclone-Partner Bristol-Myers Squibb zog damit den kürzeren.

HB DÜSSELDORF. Am Mittag haben die Unternehmen das Geschäft offiziell bestätigt. Eli Lilly zahlt 70 Dollar je Aktie. Die Übernahme solle im vierten Quartal 2008 oder im ersten Quartal 2009 abgeschlossen werden, teilte Eli Lilly mit. Vergangene Woche erst hatte Eli Lilly sein Angebot von 70 Dollar je Aktie offiziell auf den Tisch gelegt und damit die Bristol-Myers-Offerte über mittlerweile 62 Dollar übertrumpft.

Das Lilly-Angebot stellt einen Aufschlag von 51 Prozent zu dem Imclone-Schlusskurs vor der ersten Offerte von Bristol-Myers über 60 Dollar dar. Das sei einer der höchsten Aufschläge, die je bei ähnlichen Übernahmen gezahlt worden seien, sagte Analyst Michael King von Rodman & Renshaw.

Mit den Verhandlungen vertrauten Personen zufolge enthält die Übernahme-Vereinbarung einen Passus, der Imclone das Einholen höherer Angebot untersagt. Klärungsbedarf könnte noch bei dem umsatzstarken Imclone-Krebsmittel Erbitux bestehen, das der Konzern in den USA und Kanada gemeinsam mit Bristol-Myers vertreibt.

Außerhalb dieser Region besitzt der Darmstädter Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck seit 1998 die Entwicklungs- und Vermarktungsrechte. Merck wollte sich wie auch Bristol-Myers nicht zu dem Fall äußern. Merck hatte erst kürzlich erklärt, sich möglicherweise an einer Imclone-Übernahme zu beteiligen, falls der Konzern dazu eingeladen werde. Bristol-Myers arbeitet bereits seit rund sieben Jahren mit Imclone zusammen und hält 17 Prozent an dem Unternehmen.

Seite 1:

Eli Lilly kauft Imclone

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%