Elektro-Kleingerätehersteller Braun bremst Umsatzwachstum: Batteriegeschäft treibt Gillette-Gewinn auf Rekordniveau

Elektro-Kleingerätehersteller Braun bremst Umsatzwachstum
Batteriegeschäft treibt Gillette-Gewinn auf Rekordniveau

Der weltgrößte Rasierklingen- und Batteriehersteller Gillette Company hat 2003 vor allem dank eines starken Batteriemarkts einen Rekordgewinn verbucht. In den USA führten Stromausfälle und die Terrorängste zu einem kräftigen Anstieg des Batterieverkaufs.

HB BOSTON. Das Unternehmen verdiente 1,4 Mrd. Dollar (1,1 Mrd Euro) gegenüber einem Gewinn von 1,2 Mrd. Dollar im Vorjahr. Im vierten Quartal verbuchte das Unternehmen dabei im Vorjahresvergleich einen Gewinnanstieg um sechs Prozent auf 368 (346) Mill. Dollar. Das teilte die in Boston ansässige Hersteller von Mach3-Rasierern und Duracell-Batterien am Donnerstag mit. Gillette setzte im vergangenen Jahr 9,3 (8,5) Mrd. Dollar um. Gillette-Aktien verloren im frühen Handel gut drei Prozent.

Der Umsatz im vierten Quartal legte im Vergleich zum Vorjahresabschnitt um vier Prozent auf 2,6 Mrd. Dollar zu. Damit blieb das Unternehmen jedoch leicht unter der durchschnittlichen Analystenprognose von 2,67 Mrd. Dollar. Das Umsatzwachstum wurde durch auf das dritte Quartal 2003 vorgezogene Auslieferungen von Rasierapparaten für das Weihnachtsgeschäft sowie durch die schwache Nachfrage beim deutschen Elektro-Kleingerätehersteller Braun und bei elektrischen Zahnpflegeprodukten in Europa gebremst. Dies wurde allerdings durch Wechselkursgewinne von sieben Prozent ausgeglichen.

„Unser Umschwung hat sich im vergangenen Jahr beschleunigt“, betonte Gillette-Chef James M. Kilts. Die Rekordgewinne seien trotz des verstärkten Wettbewerbs in den Schlüsselsparten durch neue Produkte und innovative Marketingprogramme verbucht worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%