Elektroautos
Daimler und Bosch planen Kooperation

Laut Information der "Stuttgarter Nachrichten" plant Daimler, bei der Fertigung von Motoren für reine Elektroautos offenbar mit Bosch zusammenzuarbeiten. Noch Anfang April galt Siemens als Favorit für die Partnerschaft.
  • 0

FrankfurtDaimler und Bosch wollen einem Zeitungsbericht zufolge bei Motoren für reine Elektroautos zusammenarbeiten. Dafür sei am Bosch-Standort im niedersächsischen Hildesheim ein Gemeinschaftsunternehmen geplant, berichteten die "Stuttgarter Nachrichten" (Samstagausgabe) unter Berufung auf Firmeninsider.

Ein Bosch-Sprecher sagte zu dem Zeitungsbericht: "Wir sprechen mit einer Vielzahl von Autobauern. Laufende Gespräche mit Kunden kommentieren wir nicht." Von Daimler war am Freitagabend zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Daimler hatte bereits vor einiger Zeit mitgeteilt, einen Partner für Elektroautos zu suchen. Neben Bosch waren Continental und Siemens als potenzielle Partner gehandelt worden.

Anfang April hatte die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf Branchenkreise berichtet, dass Daimler bei den Motoren für seine neuen Elektrofahrzeuge mit Siemens zusammenarbeiten wolle. Seinerzeit hatte ein Daimler-Sprecher dem Blatt gesagt, es sei noch nicht entschieden, wer als Partner für die Elektromotoren ausgewählt werde.

Daimler habe seine Entscheidung "gegen die Empfehlung des Betriebsrats getroffen, Kompetenzen in Entwicklung und Produktion von E-Motoren aufzubauen", sagte Wolfgang Nieke, der Betriebsratsvorsitzende im Untertürkheimer Motorenwerk, den "Stuttgarter Nachrichten". Die Arbeitnehmervertreter befürchten, dass ein Umstieg von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor auf Elektroautos bei Daimler Arbeitsplätze kosten könnte.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Elektroautos: Daimler und Bosch planen Kooperation"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%