Elektroautos
Toyota plant Massenfertigung für Steckdosen-Hybrid ab 2012

Toyota plant einem Zeitungsbericht zufolge für 2012 die Massenproduktion von Steckdosen-Hybridautos. Die Autos sollen Strecken von 20 bis 30 Kilometer ausschließlich mit dem Elektromotor fahren und an der Steckdose aufgeladen werden können.

HB TOKIO. Im ersten Jahr sollen bis zu 30 000 Fahrzeuge gebaut werden, wie es in der Wirtschaftszeitung "Nikkei" am Samstag hieß. Preislich sollen sie ähnlich liegen wie das neue Elektroauto des Rivalen Mitsubishi Motors, das in diesem Monat erstmals an Flottenkunden zu einem Preis von umgerechnet rund 34 000 Euro ausgeliefert wurde. Damit wäre es mehr als doppelt so teuer wie Toyotas Hybrid-Bestseller Prius.

Toyota wollte sich nicht zu dem Bericht äußern. Das Unternehmen hatte bereits angekündigt, bis Ende des Jahres 500 Steckdosen-Hybridfahrzeuge vor allem Behörden und Geschäftskunden anzubieten.

Weltweit arbeiten Autohersteller derzeit an der Entwicklung von Elektroautos und fortgeschrittenen Hybrid-Anrieben. Gängige Hybridautos werden nur beim Fahren mit dem Benzin-Motor aufgeladen. Das Aufladen über die Steckdose ist damit umweltschonender. Die Fahrzeuge benötigen jedoch mehr Batterien und sind deswegen teurer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%