Endgültige Zahlen kommen Ende April
Herlitz schreibt Gewinne

Nach der Rettung aus der Insolvenz hat der Papier- und Schreibwarenhersteller Herlitz das vergangene Jahr mit Gewinn abgeschlossen. Bei einem Umsatzrückgang auf 334,7 Mill. (-3,4 %) konnte das operative Ergebnis (Ebit) auf rund 10,2 Mill. € gesteigert werden, wie die Herlitz AG am Montagabend auf der Grundlage vorläufiger Zahlen in Berlin mitteilte.

HB BERLIN. Im Vorjahr lag es bei 7,2 Millionen. Unterm Strich blieb ein Jahresüberschuss von 3,7 Mill. € (Vorjahr: 1,7 Mill. €) übrig.

Der Berliner Traditionskonzern hatte im April 2002 Insolvenz anmelden müssen, wurde aber durch umfangreiche Forderungsverzichte der Gläubiger gerettet. Bei einer Bilanzsumme von 144,6 Mill. € (Vorjahr: 155,1 Millionen) stieg die Eigenkapitalquote des Konzerns um 5,7 Prozentpunkte auf 33,2 %. Die endgültigen Zahlen für 2004 will das Unternehmen auf der Bilanzpressekonferenz Anfang April bekannt geben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%