Enel kann Übernahmepläne ad acta legen: Suez versüßt Aktionären Ehe mit Gaz de France

Enel kann Übernahmepläne ad acta legen
Suez versüßt Aktionären Ehe mit Gaz de France

Die Verwaltungsräte der beiden französischen Energieversorger Suez und Gaz de France haben eine Fusion unter Gleichen beschlossen, die vollständig in Aktien bezahlt wird. Zuvor schüttet Suez seinen Aktionären noch eine Sonderdividende aus. Der Deal hat einen Wert von mehr als 70 Mrd. Euro.

HB PARIS. In einer gemeinsamen Erklärung vom Montagmorgen teilten die Unternehmen mit, Suez werde seinen Aktionären zunächst eine Sonderdividende von einem Euro pro Anteil zahlen. Insgesamt bedeute dies eine Summe von 1,25 Mrd. Euro. Danach werde je eine Suez-Aktie für jede GDF-Aktie angeboten. Damit soll der weltweit größte Energielieferant entstehen, während gleichzeitig ein mögliches feindliches Übernahmegebot des italienischen Energieriesen Enel für Suez abgewehrt wird.

Durch die Übernahme entsteht der zweitgrößte europäische Energiekonzern nach der französischen EDF und vor der deutschen Eon. Die italienische Regierung kündigte an, die Europäische Kommission anzurufen, um die Fusion zu überprüfen.

Die Offerte stelle einen Aufschlag von 3,9 Prozent auf den gewichteten GDF-Aktienkurs der vergangenen drei Monate dar, hieß es weiter. Mit der Fusion werde eine jährliche Kostenersparnis von 500 Mill. Euro erzielt, erklärten beide Unternehmen. Aus der Fusion erwachse eine europäischer Champion von globaler Größe. Der Jahresumsatz der neuen Gruppe mit Strom, Erdgas und Wasser von etwa 64 Mrd. Euro wird überwiegend in Frankreich und Belgien erwirtschaftet.

Die Führungsstruktur für die fusionierte Gruppe sei noch nicht festgelegt, hieß es in der Erklärung weiter. Suez und Gaz de France erklärten ferner, es werde nicht zu Entlassungen kommen. Auch bleibe der tarifrechtliche Status aller Beschäftigten unangetastet.

Seite 1:

Suez versüßt Aktionären Ehe mit Gaz de France

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%