Energie
Chinesen wollen weltgößtes Solarkraftwerk bauen

Zwei chinesische Firmen haben ein Projekt angekündigt, das der Solarbranche schon nach Bekanntgabe der Pläne spürbar auf die Sprünge half - die Aktienkurse legten zu. Die Unternehmen wollen das größte Photovoltaik-Kraftwerk der Welt bauen.

HB LOS ANGELES. Bei dem Projekt arbeiten die beiden Unternehmen China Technology Development Group und Qinghai New Energy Group zusammen. Sie erklärten am Freitag, zunächst 150 Millionen Dollar für eine 30-Megawatt-Anlage für Photovoltaik im Qaidam-Becken zu investieren. Komplett ausgebaut werde das Werk ein Gigawatt Strom produzieren. Die Unternehmen machten keine Angaben über den Zeitrahmen. Als bislang größtes angekündigtes Photovoltaik-Kraftwerk gilt eine 500-Megawatt-Anlage der Firmen Opti-Solar und der PG&E Corp in Kalifornien.

An der Wall Street legten die Aktien von Solar-Unternehmen nach der Ankündigung deutlich zu. Die Titel von China Technology stiegen an der Nasdaq um 29 Prozent, die Papiere des US-Solarausrüsters GT Solar International legten um knapp 25 Prozent zu. Die Solar-Branche wurde zuletzt durch die Kreditmarktkrise und den stark gefallenen Öl-Preis belastet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%