Energiebranche
EnBW legt Anleihen in Milliardenhöhe auf

Der Energiekonzern EnBW holt sich zur Finanzierung seiner geplanten Investitionen und Unternehmensbeteiligungen 1,35 Milliarden Euro auf dem Kapitalmarkt. Wie das drittgrößte deutsche Stromunternehmen am Donnerstag in Karlsruhe mitteilte, wird eine Anleihe über 750 Millionen Euro mit einer Laufzeit von sechs Jahren und eine weitere über 600 Millionen Euro von 30 Jahren aufgelegt.

HB KARLSRUHE. Damit habe die EnBW den Euro-Markt für Unternehmensanleihen mit sehr langen Laufzeiten wieder eröffnet. Das Investoreninteresse sei groß. Die Transaktion wurde von einem Bankensyndikat aus BNP Paribas, Commerzbank, Morgan Stanley und Royal Bank of Scotland geführt.

Darüber hinaus haben DZ-Bank, LBBW und Unicredit regionale Investoren angesprochen. Ausgabetag wird der 7. Juli 2009 sein, die Rückzahlung soll am 7. Juli 2015 bzw. am 7. Juli 2039 erfolgen. Die EnBW - Umsatz 2008: 16,3 Mrd. Euro - strebt unter anderem den Kauf von 26 Prozent am norddeutschen Versorger EWE an und will ihr Gasgeschäft deutlich ausbauen. Größte Aktionäre sind der französische Stromkonzern Electricité de France (EdF) und der Zweckverband Oberschwäbische Elektrizitätswerke (OEW) mit jeweils 45,01 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%