Energiekonzern
El Paso verkauft Pipelines

Für rund 3,4 Milliarden Dollar verkauft der US-Energiekonzern El Paso Gaspipelines an die Konkurrenz.

HB NEW YORK. Wie das Unternehmen am Freitag bekannt gab, übernimmt Transcanada damit eine der längsten Gaspipelines der USA sowie dazugehörige Lagerkapazitäten. Zudem trennt sich El Paso von seinem 46-Prozent-Anteil an Great Lakes Gas Transmission, der an die Transcanada-Tochter TC Pipelines geht. El Paso wird im Zuge des Geschäfts außerdem Schulden in Höhe von 744 Mill. Dollar los.

El-Paso-Chef Doug Foshee erklärte, der Verkauf sowie andere Maßnahmen zum Umbau des Unternehmens verbesserten unmittelbar die Kreditwürdigkeit seines Konzerns. El Paso hat in den vergangenen drei Jahren eine massive Restrukturierung hinter sich gebracht und damit die Konzentration aufs Kerngeschäft vorangetrieben. El-Paso-Aktien sprangen im New Yorker Mittagshandel um 6,28 Prozent auf 15,75 Dollar in die Höhe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%