Energiekonzerne
Vattenfall will Stromnetz verkaufen

Nach dem Energiekonzern Eon hat auch der Versorger Vattenfall Europe den Verkauf seiner großen Stromnetze in Deutschland angekündigt und damit neuen Betreibern den Weg geebnet.

HB DÜSSELDORF. Die deutsche Tochter des schwedischen Vattenfall-Konzerns kündigte am Freitag an, ihren Übertragungsnetzbetreiber veräußern zu wollen. Der Verkauf an einen "seriösen und finanzstarken Investor" könne in der ersten Jahreshälfte 2009 abgeschlossen sein.

Branchenexperten schätzen den Wert auf 900 Millionen Euro. "Wir haben in den vergangenen Monaten intensiv alle Optionen geprüft und sind zu dem Schluss gekommen, dass ein Verkauf unseres Höchstspannungsnetzes an einen seriösen und finanzstarken Investor ein sinnvolle Lösung sein könnte", sagte Vattenfall-Europe-Chef Tuomo Hatakka.

Der Käufer müsse langfristig an den Netzen orientiert sein, substanzielle Investitionen in den Ausbau sicherstellen und einen freien Zugang gewährleisten.

Das Netz von Vattenfall hat eine Länge von 9500 Kilometern und ist damit kleiner als das 10.600 Kilometer lange Eon-Netz. Die Trassen liegen in Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Vattenfall Europe Transmission beschäftigt rund 500 Mitarbeiter und erzielte 2007 einen Umsatz von 3,3 Milliarden Euro.

Seite 1:

Vattenfall will Stromnetz verkaufen

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%