Energieunternehmen
Total will Atomkraftwerke betreiben

Frankreichs Ölriese schaltet auf nukleare und alternative Energieformen um. Ein neuer Atommeiler in Abu Dhabi ist in Planung, auf anderen Gebieten sucht Total nach neuen Kooperationen. Doch im Vergleich zu den großen Konkurrenten BP und Shell hängen die Franzosen zurück.

PARIS. Der französische Ölkonzern Total will alternative Energie-Formen entwickeln. Die Investitionsschwerpunkte sind Umwandlung von Kohle/Gas in Benzin, Solar-Energie und Kernenergie, erklärte Philippe Boisseau, Vorstand für die Sparte Gas und Neue Energien auf einem Presseseminar von Europas viertgrößtem Ölkonzern. "Wir brauchen alle Energieformen", sagte Total-Chef Christophe de Margerie.

Der Konzern will indes vorsichtig in neue Energieformen investieren. Im Bereich Kernenergie bereitet Total eine gemeinsame Offerte für einen neuen Atommeiler mit Suez und Areva für das Scheichtum Abu Dhabi vor. "Die ersten Investitionen werden hier nicht vor dem Jahr 2010 fällig", so de Margerie. Total strebe langfristig an, Betreiber von Atomkraftwerken zu werden.

Im Bereich Solar-Strom ist Total mit Partner Suez bereits Eigentümer des Solarzellen-Herstellers Photovoltech. Das Unternehmen kann pro Jahr Solarzellen mit einer Gesamtleistung von 80 Megawatt produzieren. "Die Kapazität soll auf 650 Megawatt aufgestockt werden, dazu investieren wir pro Jahr bis zu 150 Mill. Dollar", so Boisseau.

Die Franzosen springen indes recht spät auf den Öko-Zug auf. Die Wettbewerber BP und Shell investieren bereits seit vielen Jahren massiv in Windkraft, Solarenergie und Biokraftstoffe. Shell hat von 2001 bis 2006 rund eine Mrd. Dollar in alternative Energien investiert. Seither weist das Unternehmen keine Zahlen mehr für diesen Bereich aus. BP hat von Ende 2005 bis einschließlich 2007 rund 1,5 Mrd. Dollar für alternative Energien ausgegeben und will 2008 noch einmal den gleichen Betrag hineinstecken. Das Ziel des britischen Konzern ist es, eines der drei führenden Solarenergiefirmen zu werden.

Jüngst zeichnet sich jedoch ab, dass BP und Shell ihre Investitionen in alternative Energien in Zukunft stärker unter kommerziellen Gesichtspunkten betrachten werden. BP hat erst vor kurzem detaillierte Schätzungen für den Wert seiner Wind- und Sonnenenergiesparten präsentiert.

Seite 1:

Total will Atomkraftwerke betreiben

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%