Energieversorger will Gasförderung ausdehnen
Eon plant neuartiges Gaskraftwerk und kauft Caledonia Oil

Im bayerischen Irsching wollen Siemens und der Energieversorger Eon ein neuartiges Gaskraftwerk bauen. Die Anlage soll durch einen höheren Wirkungsgrad umweltfreundlicher als bisherige Anlagen sein. Außerdem gab Eon am Montag bekannt, die britische Gasfördergesellschaft Caledonia Oil kaufen zu wollen.

HB MÜNCHEN. Siemens investiere in Entwicklung und Bau einer Prototypanlage für eine neue Gasturbine 500 Mill. €, teilten die Unternehmen am Montag in München mit. Nach der Testphase werde die Anlage zu einer kombinierten Gas/Dampfturbinen-Anlage mit einer Leistung von dann 530 Megawatt erweitert. Die Eon Kraftwerke übernehme die Anlage dann voraussichtlich 2011. Das Investitionsvolumen für die erweiterte Anlage bezifferte Eon auf 200 Mill. €.

Nach Siemens-Angaben hat die neue Anlage einen Wirkungsgrad von mehr als 60 % statt maximal 58 % bei bisherigen Anlagen. Der höhere Wirkungsgrad bedeute eine um bis zu 40 000 Tonnen pro Jahr geringere Emission des Treibhausgases Kohlendioxid.

Siemens-Chef Klaus Kleinfeld maß der neuen Technik eine große Bedeutung zu, weil in Deutschland bis 2020 Kraftwerke mit einer Leistung von rund 40 000 Megawatt das Ende ihrer technischen Lebensdauer erreichten. Siemens wolle im Bereich Stromerzeugung in möglichst vielen Feldern die Technologieführung übernehmen. Die Pilotanlage in Irsching für die nächste Generation von Gasturbinenkraftwerken soll bis 2007 errichtet sein. Die Gasturbine ist mit 340 Megawatt Leistung die größte und stärkste der Welt und reicht für die Versorgung der Bevölkerung einer Stadt wie Hamburg mit Strom aus.

Der Vorstandschef von Eon Energie, Johannes Teyssen, sagte, der Bau des Kraftwerks sei Teil einer umfassenden Erneuerungsstrategie bei Eon Energie, die von 2005 bis 2007 Investitionen von 6,8 Mrd. € vorsehe.

Seite 1:

Eon plant neuartiges Gaskraftwerk und kauft Caledonia Oil

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%