Entschädigung

Ferrero greift tief in den Nutella-Topf

Nutella ist „nicht gesund“ - und deshalb gibt Hersteller Ferrero USA den Käufern des beliebten Brotaufstrichs Geld zurück. Damit folgt er einer außergerichtlichen Einigung. Sie gilt allerdings nur in den USA.
14 Kommentare
Wer die Schokoladencreme gekauft hat, bekommt in den USA Geld zurück. Quelle: dpa

Wer die Schokoladencreme gekauft hat, bekommt in den USA Geld zurück.

(Foto: dpa)

WashingtonNach einer Sammelklage gegen den Hersteller von Nutella hat Ferrero USA rund drei Millionen Dollar (rund 2,3 Millionen Euro) für eine außergerichtliche Einigung bereitgestellt. Aus dem Topf sollten bis zu vier Dollar für jedes Glas Nutella zurückgezahlt werden, das seit August 2009 in Kalifornien oder anderswo in den USA seit Januar 2008 gekauft wurde, hieß es am Freitag (Ortszeit) auf der Website nutellaclassactionsettlement.com.

Bis zum 5. Juli haben demnach Käufer Zeit, ihre Ansprüche geltend zu machen - wobei jeder Einzelne nur bis zu einem Maximum von 20 Dollar entschädigt werden soll. Zugleich versicherte Ferrero USA, ein Ableger der italienischen Ferrero-Gruppe, „bestimmte Marketing-Äußerungen zu Nutella zu ändern“. Auch sollten die Informationen über Zutaten und Nährwerte in Zukunft „detaillierter“ angegeben werden.

Die im kalifornischen San Diego lebende Athena Hohenberg, Mutter eines Kindes, hatte im Februar 2011 geklagt, weil Ferrero den süßen Brotaufstrich als „Beispiel für ein ausgewogenes und schmackhaftes Frühstück“ sowie als „gesünder“ darstelle, als er in Wirklichkeit sei. Sie sei „schockiert“ gewesen zu erfahren, dass Nutella „nicht gesund“, sondern kaum besser als Süßigkeiten sei, noch dazu habe es einen „gefährlich“ hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren, hieß es in der Klageschrift weiter.

Hohenberg wollte die Entscheidung zunächst nicht kommentieren. Auch die Anwälte beider Seiten waren für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Die geplante Rückzahlaktion gilt nur für die USA. Am 9. Juli müssen noch Bezirksgerichte in Kalifornien und New Jersey ihre Zustimmung zu der Einigung geben.

Nutella wird in über einhundert Ländern weltweit verkauft. Der 1944 von Pietro Ferrero im norditalienischen Alba erfundene Aufstrich enthält vor allem Zucker, Palmöl, Haselnüsse, Kakao und fettarme Milch. Auch in Deutschland hatte Ferrero wegen der Etikettenangaben auf Nutella-Gläsern schon Schwierigkeiten mit dem Verbraucherschutz.

  • afp
Startseite

Mehr zu: Entschädigung - Ferrero greift tief in den Nutella-Topf

14 Kommentare zu "Entschädigung: Ferrero greift tief in den Nutella-Topf"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Na, das ist doch ein Kandidat für den Stella-Award 2012...
    http://de.wikipedia.org/wiki/Stella_Liebeck

  • YES YES YES
    Überheblich und stockdämlich !!!

  • "never underestimate the stupidity of the American public" nirgendswo gibts mehr Anwaelte p/K als in den US of A immer bereit
    ein Honorar zu kassieren egal wie bizarr der Fall ist.

  • Fett und Zucker sind kein Dreck, sondern hochwertige Lebensmittel. Wenn alle Kinder dieser Welt nur genug davon hätten, gäbe es jeden Tag ein paar tausend tote Kinder weniger. Viele kennen auch noch die Zeit, in der man sich, um für seine Kinder Fett und Zucker zu besorgen, von Schmuck, Silber, Armbanduhren, Teppichen und anderen Wertgegenständen trennen mußte. Es ist noch nicht aller Tage Abend. Bitte den Ball etwas flacher halten.

  • Ist doch alles nur noch krank.
    Jeder halbwegs intelligente Mensch weiß doch, Werbung ist legaler Betrug am Konsumenten.
    Leider haben wir heutzutage viel zu wenige halbwegs intelligente Menschen. Dies ist u.a. eine Folge der Werbung.
    Übrigens gesund, ungesund was ist das? Die Dosis macht das Gift!
    Verzichten sie auf Alles "ungesunde" im Leben. Wie viel Spaß haben sie noch?
    Sie können dann von sich sagen, ich werde mal gesund sterben!
    Ergo: Hirn einschalten und Kirche im Dorf lassen.

  • Nutella ist reiner [...]. Es besteht nur aus Fett und Zucker und trägt dazu bei, dass sich Fette ablagern und Kinder geschädigt werden. Wenn auf der Verpackung steht: Süssigkeit, trägt zur Fettleibigkeit bei und ist zum Frühstück nicht geeignet für den Start in einen gesunden Tag, dann währe das ehrlich.

    Statt dessen [beschönigt] Ferrero die Konsumenten mit Fussballern, die den Eindruck erwecken, wenn man Nutella [...] isst, wird man ein Superstar und Topsportler. Diese verlogene Werbung haben wir schon lange satt und es wird Zeit, dass diese suggerierten Lebenslügen bestraft werden. 3 Mio ist viel zu wenig. Für den Betrug in der Werbung.

    [+++ Beitrag von der Redaktion editiert +++]

  • Die Amis sind einfach behin... und haben keine Ahnung, was gut ist. Dass Nutella lebensmitteltechnisch nicht unbedingt das gesündeste Erzeugnis ist - ok! Aber da jetzt wieder rumzuklagen, weil die eigenen Kinder aufgehen wie Plunderkuchen und das Ganze auf Nutella als Bauernopferprodukt zu schieben ist wirklich die Höhe. Ich selbst bin da vielleicht etwas voreingenommen - ich liebe Nutella - wenn ich könnte, würde ich diese Marke aufkaufen und aus dem Ferrero Konzern herauslösen! Es gibt keinen geschmacklich besseren Nuss-Nugat-Aufstrich auf dem Markt wie andere hier vielleicht meinen und nein ich bekomme jetzt kein Geld hierfür. :-D
    Und fett bin ich auch nicht, obwohl ich diese leckere Masse so ziemlich überall "meterdick" auftrage (1,95, 80kg)!!!
    Man sollte es mal so sehen - Nutella ist ein Produkt,dass aufgrund seiner Inhaltsstoffe glücklich macht...und wenn Amikinder natürlich zu viel von eben diesem und vielen anderen derartiger Produkte in sich reinstopfen, dann sollte die werte klagende Mama sich selbst mal im Hinblick auf ihre Erziehung hinterfragen, und sich Gedanken machen, ob sie ihr Kind nicht auch anderweitig ein Stück weit glücklicher machen kann?! Ich denke dieses Kind stopft mindestens genauso viel Erdnussbutter, Marshmellowcreme etc. in sich rein wie Nutella - hat sie dagegen auch geklagt...und wer hat das eigentlich gekauft und seinem Kind vor die Nase gesetzt?!

  • Ich mache meine Nusscreme-Aufstrich schon lange selbst.Anstatt von Zucker verwende ich den kalorienfreien und diabetiker geeigneten Zuckerersatz Stevia Natural. Schmeckt super, dauert nur wenige Minuten und ich kann selbst bestimmen welche Nüsse ich verwende!

  • die Amis sind auch überrascht wenn ein Porsche stark beschleunigt - jetzt ist eine Warnung am Armaturenbrett.
    Unfassbar, aber so ist es. Zumindest ist soviel Dummheit einfacher zu regieren.

  • ferrero läßt laut einem bericht des wdr ihre nüssen per kinderarbeit ernten:
    ab 30:15 gehts um fairness, speziell 32:15...

    http://www.wdr.de/tv/markt/sendungsbeitraege/2011/0808/03_ferrerocheck.jsp

    fairgehandelte nussnugatcremes wie "bio cocoba" importiert von der gepa schmeckt der nutella zum verwechseln ähnlich und liegt mangels kinderarbeit auch nicht so schwer im magen.

    der eigentümer von ferrero, michele ferrero, ist übrigens der reichste mann italiens und kein ehrbarer kaufmann, sondern ein...

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%