EPS im Quartal um 25 Prozent gesteigert
Qiagen übt sich in Optimismus

Der weltweit führende Hersteller von Analysezubehör für die Gen- und Proteinforschung Qiagen hat im zweiten Quartal seine Umsatzprognose knapp übertroffen. Für das Gesamtjahr hob das im TecDax gelistete Unternehmen sein bisheriges Umsatzziel leicht an.

HB FRANKFURT. „Wie wir vorhergesagt haben, kehrt die Pharma- und Diagnostikindustrie in den USA ihren stagnierenden Wachstumstrend von vergangenem Jahr um, und das ist wahrscheinlich der wichtigste Faktor für die gute Quartalsentwicklung“, kommentierte Konzernchef Peer Schatz am Montag im Gespräch mit Reuters den Geschäftsverlauf.

Für das Gesamtjahr erwartet Qiagen nunmehr einen Umsatz von 376 bis 381 Millionen Dollar statt wie bislang von 373 bis 380 Millionen Dollar. Beim Gewinn je Aktie erwartet das Unternehmen für dieses Jahr nun 36 bis 38 Cent statt wie zuvor 35 bis 38 Cent.

Im zweiten Jahresviertel erwirtschaftete das niederländische Unternehmen einen Umsatz von 98,6 Millionen Dollar, ein Plus von 14 Prozent. Nach den Worten von Schatz war das Umsatzwachstum in den USA, dem wichtigsten Einzelmarkt für Qiagen, sehr stark, während das Unternehmen in Japan die Dezentralisierung der Budgetverwaltung an den Universitäten negativ zu spüren bekam.

Das in Venlo ansässige Unternehmen hatte unlängst die Sparte Synthetische Nukleinsäuren an deren ehemaliges Management verkauft. Aus dem Geschäft soll ein neues Unternehmen mit dem Namen Operon Biotechnologies entstehen, an dem Qiagen eine Beteiligung von rund 16 Prozent erhalte.

Ohne Restrukturierungskosten und Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Verkauf erwirtschaftete Qiagen im zweiten Quartal einen Betriebsgewinn von 24,7 Millionen Dollar, ein Plus von 43 Prozent. Der Gewinn pro Aktie stieg um 25 Prozent auf zehn Cent.

Seite 1:

Qiagen übt sich in Optimismus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%