Erfolgsbeteiligung
Bayer schenkt Mitarbeitern 700 Millionen Euro

Schon im vergangenen Jahr zahlte der Pharma- und Chemiekonzern seinen Mitarbeitern eine Erfolgsbeteiligung aus. In diesem Jahr legt Bayer noch eine Schippe drauf. 700 Millionen Euro sollen im Frühjahr ausgezahlt werden.
  • 6

FrankfurtDer Pharma- und Chemiekonzern Bayer schüttet für seine Beschäftigten das Füllhorn aus. Das Unternehmen will seine Mitarbeiter weltweit für die Ergebniszuwächse im vergangenen Jahr mit insgesamt rund 700 Millionen Euro belohnen, wie Bayer am Dienstag in Leverkusen mitteilte.

Das sind 100 Millionen Euro mehr als der Konzern 2012 gezahlt hatte. Allein die Beschäftigten in Deutschland sollen rund 360 Millionen Euro erhalten. Im Vorjahr waren es 300 Millionen Euro. Ende April soll die Erfolgsbeteiligung zusätzlich zum Monatsgehalt ausgezahlt werden.

Im Tarifbereich will Bayer zwischen 120 und 160 Prozent eines Monatsgehalts zahlen. Der Bonus orientiert sich an den Zielen des Gesamtkonzerns, den Zielen der Teilkonzerne sowie an der Leistung des Einzelnen. In Deutschland sollen die Beschäftigten bis zum Vorstand einen Solidarbeitrag zum Beschäftigungserhalt von 0,67 Prozent leisten, der von der Erfolgsbeteiligung abgezogen wird.

Bayer hatte 2012 seinen um Sondereinflüsse bereinigten operativen Gewinn (Ebitda) um 8,8 Prozent auf 8,28 Milliarden Euro ausgebaut. Der Konzerngewinn sank allerdings wegen hoher Kosten für Rechtsstreitigkeiten in den USA um ein Prozent auf 2,45 Milliarden Euro.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Erfolgsbeteiligung: Bayer schenkt Mitarbeitern 700 Millionen Euro"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @ HaigerBurbach
    Na ja, das Kapital/der Überschuss/ der Gewinn ist ja nun mal von den Angestellten erwirtschaftet worden und nicht von den Aktionären, oder?

  • Warum "schenken"? Das hat doch jeder einzelne Mitarbeiter mit erarbeitet!

  • "Da bin ich aber angenehm enttäuscht."

    Erinnern Sie sich bitte gut an diesem Gefühl, wenn Sie das nächste mal in der Apotheke Ihre 15€ für die Aspirin-Packung hinblättern. Dieses Gefühl wird Ihr Herz wärmen!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%