Ergebnissteigerung im zweiten Quartal
Deutz verdient leicht unter Vorjahresniveau

Der Umsatz des Kölner Motorenherstellers Deutz lag im vergangenen Halbjahr bei 552,5 Millionen Euro im Gegensatz zu 554,9 Millionen Euro im Vorjahr.

Reuters KÖLN. In den ersten sechs Monaten sei das operative Ergebnis leicht auf 21,6 (22,5) Millionen Euro gesunken, teilte Deutz mit. Im zweiten Quartal habe der Konzern, der weltweit 5542 Mitarbeiter beschäftigt, eine kräftige Ergebnissteigerung verzeichnet und damit ein wichtiges Etappenziel erreicht. Der Auftragseingang verringerte sich den Angaben zufolge auf 608,5 (618,4) Millionen Euro.

Trotz trüber Konjunkturaussichten erwarte der Vorstand durch die Fortsetzung der Restrukturierungen für das Gesamtjahr ein gegenüber dem Vorjahr verbessertes Ergebnis, teilte das Unternehmen weiter mit. 2002 hatte Deutz nach vier verlustreichen Jahren einen Gewinn von zwei Millionen Euro erzielt.

Deutz leidet unter dem im Verhältnis zum Euro schwachen Dollar. Der niedrige Dollar erschwert früheren Firmenangaben zufolge nicht nur die Exporte in die USA, sondern belastet auch die Kunden, die Deutz-Motoren in ihren Produkte einbauen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%