Erhöhung der Kreditlinie gescheitert
K&M Möbel stellt Insolvenzantrag

Die seit Jahren mit Verlusten kämpfende K&M Möbel AG und ihre operativen Tochtergesellschaften haben am Dienstag Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.

Reuters DÜSSELDORF. Nachdem Gespräche mit der bisher die Liquidität sichernden Bank über eine kurzfristige Erhöhung der Kreditlinie unerwartet gescheitert seien, habe das Unternehmen beim zuständigen Amtsgericht in Bielefeld Insolvenzantrag gestellt, teilte das im General Standard notierte Unternehmen mit Sitz in Kirchlengern mit. Die 1955 gegründete K&M beschäftigt derzeit 803 Mitarbeiter und ist mit der Herstellung und dem Vertrieb von Küchen-, Bad-, Wohn- und Schlafzimmern befasst. 2002 verbuchte das Unternehmen bei einem Umsatz von 184 Mill. € einen Verlust von knapp 17 Mill. €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%