Ersatz für Bernhard
Winterkorn will auch Marke VW führen

Noch ist Wolfgang Bernhard als Chef der Marke VW noch nicht offiziell zurückgetreten. Doch Branchenkenner rechnen stündlich mit der Nachricht. Der frisch ernannte Konzernchef Martin Winterkorn hat auch schon einen möglichen Nachfolger parat: sich selbst. Nach Informationen des Handelsblatts wird es nicht die einzige Neuerung an der Unternehmensspitze sein.

hz/hof/mwb/iw/toe FRANKFURT. Laut Führungskreisen erwägt Winterkorn, jetzt auch die Leitung der VW-Markengruppe zu übernehmen – zumindest vorübergehend. Das Vorbild dafür sitzt in Stuttgart: Daimler-Chrysler-Boss Dieter Zetsche leitet seit dem abrupten Abgang von Mercedes-Chef Eckhard Cordes sowohl die Nobelmarke als auch den Konzern.

Mit der Übernahme einer Doppelfunktion würde Winterkorn eine lähmende Personaldiskussion um die Kernmarke vermeiden. Änderungen gibt es bereits genug: Der neue Spitzenmann wird wohl einige Manager von Audi mit in die Zentrale nehmen, um seine Machtposition in Wolfsburg zu stärken. Neben Audi-Chefdesigner Walter de Silva, der VW-Designer Murat Günak ablöst, bahnt sich auch der Wechsel von Audi-Entwicklungschef Ulrich Hackenberg an, heißt es. Es sei aber noch unklar, welche Position der 56-jährige Hackenberg, der als enger Vertrauter von Winterkorn gilt, einnehmen werde.

Winterkorn wird möglicherweise auch den Pischetsrieder-Vertrauten Hans Dieter Pötsch als VW-Finanzchef auswechseln. Als Nachfolger wird Audi-Finanzchef Rupert Stadler gehandelt, der aber wahrscheinlich vorerst den Chefposten bei Audi übernehmen wird. Winterkorn hatte den früheren Leiter des Büro Piëch 2002 wenige Monate nach seinem Wechsel von VW an die Audi-Spitze nach Ingolstadt geholt. Pötsch dürfe die Arbeit am nächsten Geschäftsbericht noch beenden und werde dann abgelöst, vermuten Insider.

Der bisherige Audi-Lenker Winterkorn soll am heutigen Freitag im Aufsichtsrat zum neuen VW-Vorstandsvorsitzenden bestimmt werden. Sein Vorgänger Bernd Pischetsrieder war am vorigen Dienstag auf Druck von Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch kurzfristig abgelöst worden.

Seite 1:

Winterkorn will auch Marke VW führen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%