Ersten 25 Bahnen sollen bereits 2006 geliefert werden
Siemens erhält neuen Straßenbahn-Auftrag

Die Siemens AG, München, hat gemeinsam mit dem Konsortialpartner Elin EBG von der österreichischen Verkehrsgesellschaft Wiener Linien einen Auftrag über die Lieferung von 150 Niederflur-Straßenbahnen vom Typ ULF erhalten.

HB ERLANGEN/WIEN. Der am Dienstag unterzeichnete Vertrag habe ein Volumen von 357 Millionen Euro, teilte Siemens mit. Davon entfielen 255 Millionen Euro auf Siemens, der Rest auf den Konsortialpartner Elin EBG.

Die ersten 25 Straßenbahnen sollen 2006 geliefert werden, die übrigen Fahrzeuge bis 2012. Danach könnten die Wiener Linien eine Option auf weitere 150 Straßenbahnen ausüben. Siemens hat den Angaben zufolge bereits 1997 einen ersten Auftrag über die Lieferung von 150 ULF-Straßenbahnen erhalten, die inzwischen über 13 Mio Kilometer gefahren sind. Siemens hatte zuletzt Qualitätsprobleme in seiner Schienensparte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%