Erstes Halbjahr
General Motors meldet Rekordabsatz in Europa

Der Autobauer General Motors hat im ersten Halbjahr in Europa so viele Autos verkauft wie nie zuvor. Besonders erfolgreich war ein Kleinwagen aus dem Hause Opel.

HB HAMBURG. Von Januar bis Juni sei der Absatz um 5,3 Prozent auf den Rekordwert von 1,127 Mill. Fahrzeuge gestiegen, teilte GM Europa am Montag in Zürich mit. Der Marktanteil kletterte damit auf 9,6 (Vorjahr 9,3) Prozent. Allein im Juni erhöhte sich der Absatz der Marken Opel, Chevrolet, Cadillac, Saab, Corvette und Hummer den Angaben zufolge um 10,3 Prozent auf insgesamt knapp 215 000 Einheiten.

Besonders erfolgreich verkaufte sich der Kleinwagen Corsa. Dessen Absatz kletterte nach Angaben des Opel-Mutterkonzerns GM in den ersten sechs Monate um die Hälfte auf 243 500 Einheiten. Die vor allem in Osteuropa stark gefragte US-Marke Chevrolet, in der der koreanische Hersteller Daewoo aufgegangen war, steigerte ihre Verkäufe bis zur Jahresmitte um mehr als ein Drittel auf 215 300 Fahrzeuge, was laut GM ebenfalls ein Rekord ist. Dagegen setzte die Opel-Schwester Saab in der ersten Jahreshälfte elf Prozent weniger von ihren Fahrzeugen ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%